Home / Mini Überwachungskamera

Mini Überwachungskamera

Mini UeberwachungskameraSie sind klein, kaum sichtbar aber können genau das was die Großen auch können. Wenn es um Spionage, Ausspähen oder Beobachten geht kommt man um sie nicht drum herum. Sie ist sehr vielseitig einsetzbar und garantiert beste Bildqualität auf kleinstem Format. Die Rede ist von der Mini Überwachungskamera. Doch was ist überhaupt eine Mini Überwachungskamera? Darf ich damit alles und Jeden ohne seinen Zuspruch filmen, schließlich dient die Mini Überwachungskamera ja in erster Linie meiner Sicherheit? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Mini Überwachungskamera möchte ich Ihn nun im folgenden Beitrag näher bringen.

Datenschutz bezüglich Mini Überwachungskamera

Die Mini Überwachungskamera muss nicht nur zur Überführung von Verbrechern eingesetzt werden, sondern ist auch anderweitig ideal zum Nachsehen gedacht. Ich habe Ihnen eine chronologische Liste erstellt worauf beim Kauf der Mini Überwachungskamera zu achten ist, was eine Mini Überwachungskamera können muss und wofür man eine Mini Überwachungskamera ideal einsetzen und nutzen könnte. Bevor wir auf die einzelnen Punkte der Mini Überwachungskamera eingehen, müssen wir die Datenschutz- Fragen abklären, was Sie mit der Mini Überwachungskamera aufzeichnen dürfen und was Sie auf gar keinen Fall tun sollte, wenn Sie nicht Probleme mit der Datenschutzbehörde kriegen möchten. Zu aller erst ist zu klären, ob Sie mit der Mini Überwachungskamera draußen filmen und aufzeichnen dürfen. Grundsätzlich spricht absolut nichts dagegen, die Mini Überwachungskamera im Freien zu verwenden. Wenn Sie die Miniüberwachungskamera zum Selbstschutz vor Einbrechern und anderen Übeltätern nutzen möchten, können Sie dies ohne weitere Bedenken tun. Hierfür können Sie die Mini Überwachungskamera einfach an Ihrer Hauswand, Ihrem Fenster oder Ihrer Tür anbringen.

Shops mit den besten Preisen:

Ebay-Logo-300x200allyouneed logoAmazon-Logo-300x200
Zum AnbieterZum AnbieterZum Anbieter

Aber Achtung! Die Überwachungskamera darf nur das aufzeichnen, das auch Ihnen gehört! Klingt etwas kurios, ich weiß, aber es ist eigentlich ganz simpel. Was gehört Ihnen denn alles? Das müssen Sie wissen, da ich nicht sagen kann wie groß Ihr Grundstück ist oder was alles dazu gehört. Nehmen wir aber einfach mal an Sie sind Besitzer eines Hauses mit kleinem Vorgarten. Dürfen Sie also einfach so eine Überwachungskamera anbringen und diese jegliches Geschehen aufnehmen lassen? In erster Linie spricht hier nicht dagegen. Sie dürfen von der Überwachungskamera die Tür und den Vorgarten aufzeichnen lassen. Was sie nicht filmen dürfen ist der Bürgersteig, die Straße und das Grundstück des Nachbarn in unmittelbarer Nähe. Das klingt als könnte sich das als schwierig erweisen, ist aber eigentlich gar keine große Sache. Nahezu jede Überwachungskamera lässt sich ganz einfach einstellen bzw. so justieren, damit Sie nur das aufnimmt was sie auch soll. Also merken Sie sich: Nur privates Grundstück, von der Mini Überwachungskamera, aufzeichnen lassen, auf keinen Fall etwas das darüber hinausgeht.

Worauf ist beim Kauf einer guten Mini Überwachungskamera zu achten?

  • HD- Qualität, zur optimalen Bildschärfe und Pixelanzahl. Schließlich wollen Sie ja keine verschwommenen Aufzeichnungen auf Ihrer Überwachungskamera.
  • Einen externen Zugriff Das heißt im Endeffekt nicht anderes, als dass Sie von überall auf die Kamera Zugriff haben. Mögliche Medien, die dies ermöglichen sind:
    • PCs
    • Laptops
    • Smartphones
    • Mitgelieferte Komponenten
  • Sie sollte kabellos sein. Es gibt viele Minikameras die aussehen wir ein kleiner, schwarzer Block aus der ein Kabel rausschaut. Dies ist natürlich sehr schlecht, da Sie nicht möchten, dass jemand erkennt worum es sich hier handelt. Zu allem Überfluss ist die eigentliche Kamera hierbei auch noch im Ende des Kabels verbaut, sodass Sie diese nicht einmal einhändig bedienen können.
  • Bestimmte Sensoren sollten verbaut sein. Hierzu zählen akustische aber auch optische Sensoren. Eine Überwachungskamera sollte im idealsten Falle über Beides verfügen. Wenn Sie sie irgendwo angebracht haben zum Bewachen eines bestimmten Bereiches, soll diese ja schließlich reagieren sobald etwas Verdächtiges passiert. Wichtig ist aber, dass die Sensoren regelbar sind und nicht zu sensibel auf Geräusche bzw. Bewegung reagieren. Sonst haben Sie das Problem, dass die Kamera ständig losgeht, sobald zum Beispiel ein Blatt im Wind an ihr vorbeifliegt.
  • Aufnahme- Automatik. Dies ist ein ebenfalls sehr wichtiges Stichwort. Es besagt, dass die Mini Überwachungskamera in verschiedenen Zeitintervallen aufzeichnen kann. Beispielsweise können Sie die Mini Überwachungskamera so einstellen, dass Sie nur dann wenn Sie das Haus verlassen, eine Stunde lang aufnimmt und danach in den StandBy- Modus geht, bis einer der Sensoren wieder anschlägt.

Shops mit den besten Preisen:

Ebay-Logo-300x200allyouneed logoAmazon-Logo-300x200
Zum AnbieterZum AnbieterZum Anbieter

Dies waren die Wichtigsten Punkte die es vor dem Kauf der Mini Überwachungskamera zu beachten gibt. Im Idealfall, erfüllt Ihre Kamera natürlich all diese Kriterien und verfügt über alle benötigten Eigenschaften.

Häufigste Einsatzgebiete der Mini Überwachungskamera

Am meisten wird die Überwachungskamera nicht, wie so oft gedacht, zum Tatort beobachten oder zur Täteridentifizierung genutzt, sondern um Babys zu überwachen. Ja genau, sie ist eine Erweiterung zum klassischen Baby-Fon und ist auch in einer Kinderzimmer- ansprechenden Optik vorhanden, beispielsweise als Spielzeugblume. Wenn Sie also nicht unbedingt auf Verbrecherjagd gehen möchten, können Sie damit problemlos kleine Kinder oder Orte in Ihrem Haus überwachen. Falls zum Beispiel die Keksdose dauernd geplündert wird, sollten Sie eine, direkt innerhalb der Dose platzieren und abwarten.