Home / Überwachungskamera mit App

Überwachungskamera mit App

Ueberwachungskamera mit AppSie besitzen ein Smartphone oder ein Tablet auf dem sich Apps installieren lassen? Sie nutzen es nur zum Spielen oder für soziale Netzwerke etc.? Was wenn ich Ihnen nun Verrate dass es Überwachungskameras mit Apps gibt, womit Sie den zu überwachenden Bereich einfach, zu jeder Zeit, an jedem Ort im Blick haben könnten ohne, dass Sie sich an jenem Ort aufhalten? Das ist nicht möglich? Frühestens in ein paar Jahren wenn die Technologie bis dahin fortgeschritten ist? Das kostet doch ein Vermögen, denken Sie sich? Falsch! Die Technik ist heut zu Tage unser ständiger Begleiter und ist bereits um einiges weiter, als ich und Sie es denken könnte. Überwachungskameras mit Apps sind längst keine Hexerei mehr, sondern gehören beinahe schon zur Grundausstattung jeder IP Kamera die verkauft wird. Mit einer Überwachungskamera mit App können Sie weit mehr als nur Einblicke in die Garage erhalten, während Sie sich im Wohnzimmer befinden. Eine Überwachungskamera mit App ermöglich es Ihnen einen externen Zugriff auf Bild und Videomaterial zu erhalten, egal wo Sie sich gerade befinden!

Jetzt zu den Überwachungskameras mit App Bestseller gelangen

Klingt ein wenig kompliziert das Ganze, das ist mir bewusst. Aber es ist im Endeffekt bei Weitem nicht so komplex, wie es sich im ersten Moment für einen Leihen vielleicht anhören mag. Bevor wir dazu kommen wie die Überwachungskamera mit App genau funktioniert und installiert wird, gehen wir doch erst einmal darauf ein, was Sie für eine Überwachungskamera mit App benötigen, um diese optimal nutzen zu können.

1. Überwachungskamera mit App: Eine gute und stabile Internetverbdingung

Wenn Sie Ihre Überwachungskamera mit App erfolgreich nutzen wollen müssen Sie zu Hause, gegebenenfalls auch unterwegs, über eine relativ starke Internetverbindung verfügen.

Hierzu empfiehlt sich eine Heimnetzwerkgeschwindigkeit von mindestens 1.5MB/s.

Hier können Sie Ihre aktuelle Internet- Geschwindigkeit völlig kostenlos ermitteln lassen.

Wenn Sie nun ein Ergebnis von 1,5MB/s oder mehr erzielt haben, möchte ich Ihnen erst einmal gratulieren. Die erste Hürde wäre somit gemeistert und die wichtigste Komponente für eine Überwachungskamera mit App ist nun gegeben.

Warum ausgerechnet eine Mindestgeschwindigkeit von 1,5MB/s?

Wenn Ihr Internet langsamer ist kann es zu Problemen bei der Bildübertragung der Überwachungskamera führen. Dies ist immer kontraproduktiv, da das Bild nicht 100%ig live gesendet wird und eine langfristige Verzögerung mit sich ziehen lassen kann. Wenn Sie Ihre Überwachungskamera mit App beispielsweise dafür verwenden, dass niemand unerlaubt Ihr Büro betritt und Sie die Alarmierung der Überwachungskamera mit App erst mit einer Verzögerung von 20 Sekunden erhalten, erfüllt dies also nicht den vorgesehen Zweck. Bis sie in Ihrem Büro eingetroffen sind, ist der Übeltätet im schlimmsten Falle längst wieder verschwunden und Sie konnten nicht feststellen wer es war oder was genau geschehen ist.

Jetzt zu den Überwachungskameras mit App Bestseller gelangen

Ebenso benötigen Sie mobil eine gute Internetverbindung. Die meisten Mobilfunkanbieter plädieren heut zu Tage sowieso bereits auf eine Leitung in LTE- Geschwindigkeit. Mit diesem Hochgeschwindigkeits- Internetempfang ist somit gewährleistet, dass Sie das Bild der Überwachungskamera mit App jederzeit und von überall live und ohne Verzögerung abrufen und empfangen können.

2. Überwachungskamera mit App: Ein Smartphone auf dem sich Apps installieren lassen

Natürlich benötigen Sie für die Überwachungskamera mit App ein passendes Smartphone. Ob Ihr Handy nun über Android, IOS oder Windows verfügt ist im ersten Moment irrelevant. Da Überwachungskameras mit App normalerweise auf jedes Betriebssystem ausgelegt sind.

Trotzdem ist es wichtig, dass Sie vor dem Kauf explizit überprüfen ob Ihr Smartphone mit der Überwachungskamera mit App kompatibel ist, da Sie sonst keine Daten dieser auf Ihr Handy empfangen können.

Wenn Sie also geprüft und festgestellt haben, dass Ihr Smartphone oder Ihr Tablet mit der Überwachungskamera kompatibel sind, können wir nun zum nächsten Schritt weiter gehen:

3. Überwachungskamera mit App: Welche Programme für die Überwachungskamera mit App nutzen?

Dies ist ein sehr, sehr wichtiger Punkt den Sie immer beherzigen sollten!

Jede, wirklich Jede, Überwachungskamera mit App hat das passende Programm bzw. die Applikation mit im Lieferumfang enthalten! Das Einzige, dass sein könnte, ist das die App separat heruntergeladen werden muss, von der Herstellerseite der Überwachungskamera.

Auf gar keinen Fall dürfen Sie einfach danach googeln und sich das Programm für Ihre Überwachungskamera mit App von einem Dritt- Anbieter herunterladen!

Wieso das der größte Fehler ist, fragen Sie sich?

Bei vielen dieser Drittanbieter handelt es sich um organisierte Hacker- Gruppierungen, welche darauf spezialisiert sind Überwachungskameras mit Apps zu deaktivieren oder zum Absturz zu bringen. Daher müssen Sie immer darauf achten, dass Sie nur die App runterladen die der direkte Anbieter und Hersteller der Überwachungskamera mit App Ihnen aufweist runter zu laden.

Kann man die Überwachungskamera mit App nur auf dem Handy nutzen?

Ich muss zugeben, dass der Name hierbei ein wenig irreführend ist. Natürlich können Sie ebenso:

  • Von Ihrem PC
  • Ihrem Laptop
  • Ihrem Tablet
  • Oder sonstigen Wiedergabegerätschaften

… die Dateien der Überwachungskamera abspielen lassen. Es ist hierbei nicht nur auf bestimmte Komponenten bezogen, welche sich nur einmal installieren lassen. Sie können beispielsweise eine Kamera nutzen aber den Live- Stream von zwei, drei oder auch zehn kompatiblen Wiedergabegeräten anzeigen lassen.

Fazit
Eine Überwachungskamera mit App ist eine geniale Erfindung, welche es ermöglicht einfach, sicher und effizient sich, seine Familie und die Dinge die man liebt zu schützen.

Jetzt zu den Überwachungskameras mit App Bestseller gelangen